7. Frankenhardter Werkstattgespräch:
Fotografien in Schwarz Weiß - Werkstattgespräch und Ausstellung mit Richard A. Badal

Einen gelungenen Auftakt zu den Werkstattgesprächen 2004 hatte die Kultur O.H.G. Frankenhardt am Freitag, 06.02.04, im Gründelhardter Bürgersaal. Die Ausstellung "Fotografien in Schwarz Weiß" von Richard A. Badal war sehr gut besucht und die musikalische Umrahmung durch die Gruppe "Provocal" ließ die Zuhörer andächtig staunen.
 

Eröffnet wurde das 7. Werkstattgespräch vom Vorsitzenden der Kultur OHG, Kurt Kochendörfer. Danach stellte sich "Provocal" mit einem ersten Lied vor und beeindruckte mit klarem, dreistimmigen a cappella Gesang. Cordula Gaertz, Jennifer Badal und Danielle Fugel waren vom Kulturwochenende in Crailsheim noch gut in Erinnerung und ernteten auch hier in Gründelhardt reichlich Applaus. Richard Badal, Vater von Jennifer und Danielle, Fotograf und Künstler des Abends, berichtete über sein Leben und seine Arbeit. Seit seinem siebzehnten Lebensjahr fotografiert er und neben seinen Bildern konnte man auch die Apparate sehen, mit denen diese Fotografien entstanden sind. Es ist kein Wunder, dass die Bilder so professionell sind: Richard Badal war jahrelang Militärfotograf, hat in Korea ein Jahr lang für die UNO gearbeitet und mit seinen zehntausenden Fotos hatte er so ziemlich alles vor der Linse, was man sich vorstellen kann. (Wenn man nachfragt, erzählt er auch die Dinge, die man sich nicht vorstellen kann.) Einen kleinen Einblick in seine "Bilderwelt" bekamen die Besucher an diesem Abend präsentiert. Wasser und Landschaft, Akt und Portrait, experimentelle Bilder - alles in Schwarz Weiß, entwickelt und vergrößert in der eigenen Dunkelkammer. Zu jedem Bild gibt's eine Menge Insider Wissen, über Belichtungszeiten und die kleinen Tricks, die man auf den Bildern nicht sieht. Die Fotografien zu beschreiben braucht mehr als Worte, vielleicht hatten sich "Provocal" deshalb auch den Titel "More than words" ausgesucht. Als Gastsänger kündigte Herr Badal "Andy von den Flying Pickets" an, was bei den Besuchern mit freundlichem Lachen quittiert wurde. Es war aber durchaus ernst gemeint: Andy Laycock und Jennifer waren sich irgendwie begegnet, na ja und so sang er halt im Bürgersaal von Gründelhardt. Ist mal was anderes als immer diese großen Konzerthallen! Der Applaus der Anwesenden war den vieren sicher. Das war a cappella Gesang vom Feinsten! Nach "Stand by me" war leider das Rahmenprogramm beendet, aber es ging ja an diesem Abend auch um Fotografie und Gespräche darüber. Richard Badal wurde nicht Müde in kleinen Gruppen über seine Arbeiten zu reden und alle versuchten, das schönste Bild zu finden. Irgendwann hatte jeder sein Lieblingsbild und man stellte fest: ein schönstes Bild gibt es nicht! Jeder hatte seinen individuellen Geschmack und das ist auch gut so.

Die Eröffnungsveranstaltung hatte alle Erwartungen übertroffen, die Ausstellung war am Wochenende noch geöffnet und so konnten sich noch einige Frankenhardter einen Einblick in professionelle Fotografie verschaffen.

Nach diesem Auftakt scheint eins sicher - die Werkstattgespräche 2004 werden interessant und vielseitig werden!

pn

 

homeUmweltpreisKonzerteEinladung Über uns