HOHENLOHER TAGBLATT 
23. März 2002
 KABARETT / Christoph Sonntag in Gründelhardt

Reich und Schön an einem Abend
Ein Money Coach, der sein Geld wert ist
VON PETER NOACK

Der Kabarettist und Komödiant Christoph Sonntag war bei seinem Auftritt in Gründelhardt in Topform und begeisterte das Publikum über zwei Stunden.

Gründelhardt Die Arme weit ausgebreitet stürzt Christoph Sonntag auf die Bühne und schaut sich erst mal um, wer da alles „reich und schön“ werden will. In der randvollen Frankenhalle hat ihm schon eine große Fangemeinde entgegengefiebert, die nun gut zwei Stunden lang wohlig vor sich hin glucksen wird. Und wenn mal jemand etwas zeitversetzt lacht, höhnt Sonntag: „Hosch dr Witz ersch jetzt kapiert?“

Mit Kabarettistenhandwerk vom alten Schlag macht er sich warm, zieht Politiker durch den Kakao, jene Spezies, die auch im richtigen Leben bisweilen für Lachnummern sorgen.

„Stuttgart 21“, den Hauptbahnhof unter die Erde zu bringen bezeichnet er als die „die kleine Lösung“ und behauptet von Erwin Teufel, er wolle sich damit ein Denkmal setzen. „Was soll der auch sonst machen bei dem Namen!“ Dass beim Ausleben seiner komödiantischen Obsessionen hin und wieder die Sprünge allzu groß geraten, wie beim streng gläubigen Magenkarzinom drückt den humoristischen Kurswert des Programms nur wenig. Eine Sonntag-Aktie wäre ein verlässlicher Wert.

Genüsslich, mit diabolischem Grinsen, verlässt er immer wieder die Bühne und geht auf Pirsch nach unfreiwilligen Mitmachern. Ein klingelndes Handy ist ein gefundenes Fressen. Peinliche Verzweiflung, wie geht das Ding am schnellsten aus! Doch der Profi ist schon da: „Hosch´s erscht zu Weihnachta kriagt?“

Sonntag, der einen Money Coach mimt, ist endlich mal ein Motivationstrainer, der sein Geld wert ist. Sein Programm „Reich und schön an einem Abend“ kostet deutlich weniger als ein Seminar beim Money Coach wenn auch der Drei-G-Tipp des Gurus (Gang weg, guck weg, gib nix) bei überzeugten Schwaben bereits bekannt ist. Richtig reich geworden ist an diesem Abend keiner, doch nach dem Programm des Waiblingers gabs nur noch schöne, entspannte Gesichter.

Fazit: ein Motivationstrainer wie Christoph Sonntag tut einfach nur gut!

pn

homeUmweltpreisKunstEinladung Über uns